Ihre CDU in Celle

Logo der CDU
Startseite>Allgemein>Celler Stadtgespräch „Bahninfrastruktur – Bestandausbau vs. Neubau“
Lade Veranstaltungen

„Die öffentliche Diskussion über die Bahninfrastruktur in unserer Region hat vor knapp einem Jahr neuen Schwung bekommen, als bekannt wurde, dass die Deutsche Bahn AG (DB) eine Neubaustrecke zwischen Hamburg und Hannover anstatt des Bestandsstreckenausbaus, der beim Dialogforum Schiene Nord im Jahr 2015 vereinbart und im Bundesverkehrswegeplan beschlossen worden ist, favorisiert. Mittlerweile kursieren einige Versionen und Pläne der DB sowohl zum Bestandsausbau als auch zu Neubaustrecken in der Öffentlichkeit. Zudem herrscht große Verunsicherung darüber, ob man den Aussagen der DB – insb. zum Ausmaß des Bestandsausbaus gegenüber kommunalen Verantwortungsträgern – Glauben schenken darf.

Über diesen Themenkomplex möchten wir im Beisein der beiden Celler Landtagsabgeordneten Alexander Wille und Jörn Schepelmann die Bürgerschaft informieren und mit ihr diskutieren.“, erklärt Christian Ceyp, Ortsratsmitglied in Klein Hehlen und CDU-Stadtverbandsvorsitzender.

Daher laden wir die Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein zum öffentlichen

Celler Stadtgespräch am 24. Januar 2023

um 18:30 Uhr auf den Bauernhof Lehmann, Hollenkamp 40, 29223 Celle.

Unser Referent Volker Thürk, selbst 48 Jahre lang im operativen Betriebsdienst bei der DB in Celle, Uelzen und in der Betriebszentrale für Norddeutschland in Hannover tätig, wird sich insb. mit den Aussagen zum Umfang des Bestandsausbaus auseinandersetzen und die Ergebnisse eines weiteren Gutachtens, welches von einigen Bürgerinitiativen dazu in Auftrag gegeben worden ist, vorstellen.

Ziele des Celler Stadtgespräches sind,  die aktuellsten und unabhängigen Informationen der Bürgerschaft zu präsentieren und die Stimmen der Bevölkerung in die Meinungsbildung der Politik mit einzubeziehen.

Nach oben